C H R O N I K


des 1.FC 1945 Geldersheim 1945 e.V.
Abteilung "Bowling"


STRIKERS GELDERSHEIM 1983


Mit der Errichtung einer Bowlingbahn in Schweinfurt-Oberndorf stieg die Beliebtheit dieser familienfreundlichen Sportart rapide an. Beachtliche Ergebnisse wurden erzielt, es entstanden Freundschaften, die Geselligkeit wurde groß geschrieben. Mit der Zeit schlossen sich Firmenteams zusammen, um in sportlichen Wettkämpfen ihre Kräfte untereinander zu messen.

Eine Freizeitliga wurde ins Leben gerufen und großen Erfolg erzielten darin die Hobbybowler der Firmenmannschaften "Convoy Geldersheim" und "Bowlingfreunde Strikers Schweinfurt".

Die direkten Vergleichsspiele dieser beiden Mannschaften waren von besonderer Spannung, Dramatik und Ehrgeiz geprägt. Der überaus große Freundes- und Fankreis sorgte dabei stets für großartige Wettkampfstimmung.

Spaß und Freude an diesem neuen "Freizeiterlebnis" weckte schließlich das Interesse, Bowling innerhalb eines organisierten Vereins als Leistungssportart zu betreiben und aktiv an Wettkämpfen mit Mannschaften teilzunehmen.

Auf Initiative von Manfred Seufert, Thomas Nöth und Roland Naujoks, die als Sprecher der o. g. Mannschaften agierten, wurden aus anfangs zwanglosen Gesprächen nach und nach konkrete Vorstellungen entwickelt.

Am 15. März 1983 war es dann schließlich soweit:

Aus den beiden Freizeitteams "Convoy Geldersheim" und "BF Strikers Schweinfurt" trafen sich in der Gaststätte Schützenklause in Geldersheim 13 Bowlingfreunde zur Gründungsversammlung und ein neuer Bowlingclub mit dem Namen

"STRIKERS GELDERSHEIM"

wurde zur Freude und Zufriedenheit aller aus der Taufe gehoben.

Die Gründungsmitglieder waren:

Fuss Siggi, Goldmann Joachim (ausgeschieden), Hagenmaier Petra (ausgeschieden), Hartmann Bernd, Hartmann Jimmy, Keller Karl-Heinz, Kupfer Harry (ausgeschieden), Lohr Jürgen, Naujoks Roland, Nöth Thomas, Rottmann Dieter, Schwank Manfred, Seufert Manfred.

Der 1. FC Geldersheim gründete in seiner Vorstandsitzung am 24. März 1983 offiziell eine neue Abteilung unter dem Namen "Strikers Geldersheim".

Man startete in den jeweiligen Ligen zunächst mit 2 Teams. Aufgrund des regen Zuspruches wurde weitere Teams gebildet. In der Hochzeit waren es 3 Herrenteams und 2 Damenteams.

Es wurden schöne Titel gesammelt und der Spaß war groß.

Im laufe der Zeit wandelte sich die Lage. Die Damen wurden mehr und mehr in die werdenden Familien eingebunden und mussten ihre aktive Zeit zunächst einstellen, sodass die Zeit der Damenteams vorbei war.
Die Herrenteams kämpften weiter und errangen so manchen Titel. Leider blieb es uns nicht vergönngt in die Bayernliga aufzurücken. 3 mal in den letzten Jahren schrammte man an einem Aufstieg, teilweise mit einem Punkt, vorbei. Der Ergeiz jedoch bliebt.

Nachdem die Bowlingbahn in Oberndorf geschlossen hat begann unsere Wanderzeit. Viele Jahre versuchten wir ein ordentliche Bleibe zu finden. Oftmals unter Aufwand aller Kräfte pendelten wir auf den Bahnen in Würzburg, Rottendorf und Bamberg. Im Jahre 2005 dann endlich, wurde eine Anlage in Schweinfurt gebaut der wir 3 Jahre die Treue hielten. Doch auch dieser Traum zerbrach an den Zuständen und wechselnden Einstellungen, sodass wir nach Dettelbach auf die Extreme-Bowlinganlage wechselten. Dort fanden wir nicht nur optimale Trainingsverhältnisse sondern kompetente und faire Ansprechpartner. Die Familie Keller hat uns, wenn auch nicht in nächster Nähe, eine Heimat geboten die wir seither mit Freude und Herzlichkeit annehmen. Viele gemeinsam organisierte Events, wie 4 Bayerische Meisterschaften, konnten so optimal abgehalten werden.

Seit 29. Januar 2016 konnten wir wieder in unsere Heimat zurückkehren. Am Hainig/Schweinfurt wurde unter der Federführung der Familie Keller die Extreme-Bowlingarena-Schweinfurt gebaut. Top in Design und Technik können wir auf der 18 Bahnenanlage unseren Trainings- und Spielbetrieb betreiben. Doch unsere Kameraden in Dettelbach vergessen wir nicht. Jeden ersten Donnerstag im Monat ist ein Wechseltraining in Dettelbach geplant, sodass die Bahnkondition immer Bestand unseres Trainings bleibt.

Wir freuen uns auch auf die neue Geschäftsleitung auf der Extreme-Bowlingarena-Schweinfurt, Max und Luisa, denen wir viel Erfolg mit dieser wunderschönen Bahn wünschen!

Aber Bowling ist in unserer Abteilung nicht alles. Wir feiern viel und treffen uns oft zu spontanen Aktionen wie Radtouren, Rollerfahrten, Wanderungen und vielem mehr! In mehr als 30 Jahren haben sich feste Freundschaften und Kameradschaften gebildet und vertieft. Ohne Zwang und Streß läuft unser Vereins-/Abteilungsleben ab. Gerne begrüßen wir Gäste, auch beim Training, und überzeugen gerne von unseren Werten.

Wir blicken zurück auf eine schöne Zeit und voraus mit dem festen Willen auf/zum Erfolg und Spaß - das sind die Tugenden der STRIKERS!

Thomas Nöth
Abteilungsleiter/Vorstand
STRIKERS Geldersheim 1983